Waldorf Frommer neue Klagewelle für Abmahnungen aus dem Jahr 2013

Geschrieben von: Rechtsanwalt Thilo Zachow, Fachanwalt für IT - Recht, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, TÜV Nord zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Veröffentlicht am: 25. Oktober 2016

Es hatte sich durch letztmalige Mahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer im Sommer 2016  für diverse Rechteinhaber – bspw.  die Sony Music Entertainment Germany GmbH, die Warner Bros Entertainment GmbH, Constantin  Filmverleih GmbH, die Twentieth Century Fox Entertainment Germany GmbH – angebahnt, dass zunächst die Mahnbescheidsverfahren und dann die Klagen für das Jahr 2013 folgen werden. Wer ein Klageverfahren vermeiden will, sollte diese letzten Mahnungen der Rechtsanwälte Waldorf Frommer ernst nehmen und spätestens dann einen auf Filesharing versierten Anwalt konsultieren, um die Risiken und Chancen auszuloten.

Mahnbescheid von Waldorf Frommer für diverse Rechteinhaber, wie Sony Music Entertainment Germany GmbH, die Warner Bros Entertainment GmbH, Constantin  Filmverleih GmbH, die Twentieth Century Fox Entertainment Germany GmbH

Wenn erst einmal die Mahnbescheide durch die Kanzlei Waldorf Frommer für die Rechteinhaber beantragt wurde, sind weitere Kosten entstanden, wie Gerichtskosten und Rechtsanwaltskosten für die Beantragung des Mahnbescheids. Aber auch hier kann noch gehandelt werden und weitere Kosten durch ein Gerichtsverfahren verhindert werden.

Anspruchsbegründungen/Klagen von Waldorf Frommer für diverse Rechteinhaber: Sony Music Entertainment Germany GmbH, die Warner Bros Entertainment GmbH, Constantin  Filmverleih GmbH, die Twentieth Century Fox Entertainment Germany GmbH

Sobald Ihnen eine Klage von Waldorf Frommer für Rechteinhaber zugestellt wird und dies geschieht gerade nun im Oktober 2016 für die Abmahnungen aus dem Jahr 2013, um die Verjährung der Ansprüche zu verhindern, dann sollten Sie sich hinsichtlich der Verteidigungsmöglichkeiten beraten lassen und nicht auf eigene Faust etwas formulieren.

Ich verfüge über eine umfangreiche Erfahrung in der Führung von Prozessen in Filesharingfällen und habe aktuell mehrere Verfahren am Amtsgericht Leipzig für meine Mandanten gewonnen (http://www.rechtsanwalt-dresden.org/abmahnung/waldorf-frommer/dresden-waldorf-frommer-verliert-fuer-constantin-am-ag-leipzig/ ), auch gegen die Kanzlei Waldorf Frommer (in diesem Fall für die Constantin Filmverleih GmbH).

Hierzu ist es wichtig, die regionale Rechtsprechung zur sekundären Darlegungslast zu kennen und hierzu genau und substantiiert vorzutragen. Durch meine Spezialisierung auf das Informationstechnologierecht und das Urheber- und Medienrecht (jeweils Fachanwaltskurse absolviert) und aufgrund meiner Erfahrung aus der Bearbeitung von mehr als 2.500 Abmahnungen ist mir dies möglich.

Ihr Fachanwalt in Dresden

Thilo Zachow, Fachanwalt für IT-Recht

Urheber- und Medienrecht

Über den Author:

Ich bin Fachanwalt für IT-Recht sowie Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und habe mich auf das IT-Recht (Fachanwaltslehrgang), Internetrecht und damit zusammenhängend auf das Markenrecht, Urheberrecht und Medienrecht (Fachanwaltslehrgang) sowie Wettbewerbsrecht spezialisiert. Ich bin seit dem April 2009 Partner eines social media Unternehmens und Inhaber des Onlineportals www.aa13.info. Der TÜV Nord hat mich als Datenschutzbeauftragter (TÜV) zertifiziert. Ihr Rechtsanwalt Thilo Zachow Dresden - 7 Tage - 24 h. 0351 21066970