Abmahnung Mad Max Fury Road durch Waldorf Frommer

Geschrieben von: Rechtsanwalt Thilo Zachow, Fachanwalt für IT - Recht, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, TÜV Nord zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Veröffentlicht am: 3. Februar 2016

Abmahnung Mad Max Fury Road durch Waldorf Frommer

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Auftrag der Fa. Warner Bros Entertainment GmbH die Urheberrechtsverletzung durch Filesharing (illegales Tauschbörsenangebot) des Spielfilms Mad Max: Fury Road ab.

Auskunfts-, Unterlassungs-, Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche werden behauptet. Bittorent soll der Client gewesen sein. Neben der Unterlassungserklärung werden 600 EUR Schadensersatz und 215 EUR Aufwendungsersatz gefordert.

Die Deckelung für den Unterlassungsanspruch gemäß § 97a Abs. 3 Satz 1 UrhG greift für die außergerichtliche Abmahnung. Waldorf Frommer behauptet, dass die Warner Bros. zunächst davon ausgehen muss, dass es der Anschlussinhaber war, da die Ermittlung an der Haustür endet. Dieser Ansatz ist falsch, da die Erfahrung in Filesharingfällen zeigt, dass in der Regel nicht der, der den Vertrag mit dem Provider hat, Filesharing betreibt. Warum Warner Bros. daher nicht zunächst einen Auskunftsanspruch geltend macht, sondern sofort Unterlassungs-, Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche geltend macht, ist nicht nachvollziehbar.

Richtig ist, dass der Anschlussinhaber eine sekundäre Darlegungslast hat. Dieser Verpflichtung nachzukommen ist tatsächlich nicht so einfach. Daher sollte ein versierter Anwalt konsultiert werden, welcher die Rechtsprechung in seinem Gerichtsbezirk zu diesem Thema kennt und daher die richtigen Fragen in einer Beratung stellen kann.

 

Über den Author:

Ich bin Fachanwalt für IT-Recht sowie Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und habe mich auf das IT-Recht (Fachanwaltslehrgang), Internetrecht und damit zusammenhängend auf das Markenrecht, Urheberrecht und Medienrecht (Fachanwaltslehrgang) sowie Wettbewerbsrecht spezialisiert. Ich bin seit dem April 2009 Partner eines social media Unternehmens und Inhaber des Onlineportals www.aa13.info. Der TÜV Nord hat mich als Datenschutzbeauftragter (TÜV) zertifiziert. Ihr Rechtsanwalt Thilo Zachow Dresden - 7 Tage - 24 h. 0351 21066970