Verjährung in Filesharingfällen? – AG Potsdam sagt 3 Jahre

Veröffentlicht von :

Das Amtsgericht Potsdam sieht die Verjährungsfrist bei 3 Jahren in Filesharingfällen, Urteil vom 25.02.2016, Az. 37 C 345/15). Die 10-jährige Verjährungsfrist gemäß § 852 S. 2 BGB i.Vm. 102 UrhG wurde abgelehnt. Achtung! Sie sollten die Berechnung der Verjährung dennoch ...

Weiterlesen →

Der Widerrufsfrist beginnt mit der Nichtannahme der Sendung

Veröffentlicht von :

Das Amtsgericht Dieburg hat am 04.11.2015 durch ein Urteil entschieden, dass die Widerrufsfrist durch die Ablehnung der Entgegennahme des Pakets zu laufen beginnt und darin noch kein Widerruf zu sehen ist. Allerdings wird das Zurückzahlungsverlangen als Widerruf verstanden ...

Weiterlesen →

Presserecht- Differenzierung zwischen Unterlassunsanspruch, Berichtigung und Gegendarstellung

Veröffentlicht von :

Der Bundesgerichtshof hat sehr schön herausgearbeitet, warum die Geltendmachung des Unterlassungsanspruchs, des Berichtigungsanspruchs und des Gegendarstellungsanspruchs durch den Betroffenen gegen den Berichterstatter verschiedene Angelegenheiten sind. Hier geht es zu meiner kurzen Besprechung Unterlassung, Berichtigung, Gegendarstellung .

Weiterlesen →

Dresden – Waldorf Frommer erhöht auf 915 EUR

Veröffentlicht von :

Die Kanzlei Waldorf Frommer erhebt in den Abmahnungen für Warner Bros. nunmehr 700 EUR Schadensersatz und 215 EUR Aufwendungsersatz für die Anwaltskosten. Dies ergbit nun die neue Summe von 915 EUR. Vorher waren es 815 EUR aufgeteilt in ...

Weiterlesen →

Überwachungskameras contra Persönlichkeitsrecht

Veröffentlicht von :

Ob Dashcam und/oder die Überwachungskamera zuhause. Die Kameras sind klein und die Aufnahmequalität gut.

Auf dem eigenen Grundstück mit einer Überwachungskameras zu filmen ist unproblematisch, da unbefugte Personen zwar ein Persönlichkeitsrecht besitzen, aber die Überwachung in diesem ...

Weiterlesen →